Sonntag, 22. Mai 2011

Mochi mit Melonengeschmack

Meine Neugier auf japanische Mochi wurde diesmal von einem original japanischen Produkt befriedigt. Ich hatte bisher nur taiwanesiche aus dem Asienstore bekommen (viel zu süß und zu zäh) und selbst hergestellte nach Wagashi Maniac, allerdings aus dem falschen Klebreismehl. Das Ergebnis war - nun ja. Wann man allerdings keinen echten Vergleich mit dem Originalprodukt hat, ist es schon schwierig die Konsistenz zu bewerten.

Dieses Paket habe ich von Cay überraschend geschenkt bekommen und war ganz heiss auf den Inhalt. Es ist zwar ein Indistrieprodukt und homemade schmeckt es sicher noch anders, aber die Konsistenz war auf jeden Fall viel angenehmer als und geschmacklich von angenehmer zurückhaltender Süße - kein Vergleich zu den Blombenziehern aus Taiwan. Nur ob Melone meine Traumsorte wird, weiss ich noch nicht recht ´- die Füllung hatte auf jeden Fall eine deutliche Note künstlicher Aromen.

Trotzdem bin ich eigentlich begeistert und bitte um meeehr. :-)

Natürlich aus reinem kulinarischem Forscherdrang ....

1 Kommentar:

  1. Ich hab mir das auch mal gekauft, hat mir leider nicht so geschmeckt. davon gabs auch mal die erdbeervariante, welche gut geschmeckt hat ^.^

    AntwortenLöschen