Sonntag, 1. Mai 2011

Unser Kräuterbeet

Die Säh-, Pflanz- und Jätaktivitäten zeigen langsam Wirkung, und in unserem Kräuterbeet mehren sich die heranwachsenden Kräuter die sicher auch die kommenden Bentos zieren werden. Hier ist schon mal der Waldmeister zu sehen und etwas vom Rosmarinbusch. Im Winter ist uns der KniehoheRiesenbusch leider eingegangen so das ich hier einen neuen aus dem Gartencenter geholt habe.



Die selbstangezogenen Chilie-Planzen (Danke Andreas!) sind fleissig am Wachsen, der Koriander leider noch sehr mickrig, Der Salbeibusch mit seinen Daumendicken Stämmchen dafür umso prächtiger und gedeiht schon einige Jahre.
Hier nochmal der Rosmarin danben der Waldmeister, rechts der Tymian, und im Dunkelön der noch sparsame Bärlauch im 3ten Jahr.
Der Buschbasilikum, Thymian und Bergrosmarin am Fuss des Weinstocks.
Der Schnittlauch, dahinter essbare Blüten  - und die Forografin im Schattenwurf.
Die Zitronenmelisse ist jetzt auch im 3ten Jahr und prächtig, die Minze ist noch nicht soweit dafür mit den Kriechwurzeln überall.
Bohnenraut, Kürbis und Radieschen.
Nicht zuletzt die ja auch essbaren Weinblätter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen