Freitag, 9. September 2011

Bento 20110908 - Rezept Kabop Spießchen

  • Rindersteak Kabops mit Teriyaki
  • Kürbisgemüse mit Chili und Limette
  • Onigiri mit gewürztem Nori
  • Schokomuffin mit Pflaume
  • Weintrauben, Cherrytomate und Ei
Für die kleinen Spiesschen habe ich ein Steak in feine hauchdünne Streifen geschnitten (ca. 5x1,5x0,2cm) und auf Zahnstocher aufgefädelt. Diese dann gebraten und wie gewohnt mit Teriyaki lackiert.

So formatierte Spiesschen hatte ich hier gesehen,  und dachte das sie sich gut in der Bentobox machen müssten - *strike* sagt mein Göttergatte. Je dünner das Fleisch um so zarter werden sie. Im Original sind sie mit Lamm, aber das habe ich nicht frisch bekommen.. Es geht ja auch mehr um die Formatierung. ;-)

Kommentare:

  1. Das schaut ja toll aus :)
    Sind da also frische Pflaumen mit eingebacken in den Muffins? Wenn ja, hast du mir evtl. das Rezept dazu?
    :D Gruessli :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Shagi, ganz einfach, kein großes Rezept. Wir hatten noch so eine Fertigmischung für Schokomuffins, die nahe dem Ablaufdatum war und weg musste. Ich hab die ganz normal zubereitet, und drei halbe frische Pflaumenhälften in den Teig gedrückt je Muffinförmchen. Das hält die Dinger feucht und saftig innen. Heute hab ich noch eine Packung verbraucht und Birnenwürfel reingetan. Wenn Du sie normal machst ohne Obst sind sie schon am dritten Tag dröge und sandig und man schmeisst den Rest weg. Mit Obst saften sie innen durch und bleiben schön weich und feucht.

    AntwortenLöschen