Dienstag, 1. März 2011

Trinkuhr im Test


Gestern bin ich beim Durchblättern des Magazins des Personaleinkaufs meiner Firma auf das oben abgebildete Objekt gestoßen, mit dem Namen "Trinkuhr" und leider keiner weiteren Beschreibung, für knapp 15€. Aber Herr Google wußte natürlich wieder bescheid, und führte mich auf eine gleichnamige Webseite, in der Das Produkt erklärt wird: Ein Handschmeichler, ca. 10 cm im Durchmesser, bzw. ein übergrosser Button zu Drücken, um sich ans Trinken errinnern zu lassen. Mit einem Smilie Gesicht, das alle 15 min etwas weniger freundlich schaut, bis es nach 60 min zu einem grimmigen Ausdruck ändert und zu Brummen bzw.  Vibrieren anfängt, um einen zu errinnern wieder etwas zu trinken. Durch Drücken des Knopfes kann man den Timer wieder zurücksetzen. Also technisch no witchcraft.



Was hat so ein Objekt auf diesem Blog zu suchen?

Nun eines meiner wichtigen Themen ist ja das Abnehmen, das Bento für mich, dadurch das es mir hilft Kontrolle über die Größe der Portionen zu behalten, wie es Weight-Watchers mittels der Punkte tut. Und "viel Trinken" ist eines der wichtigsten Dinge, die man beim Abnehmen beachten muss, denn ohne hinreichend zu trinken wird auch langsamer verstoffwechselt, was man an negativer Energiebilanz an Gewichtsverlust induziert - mal ganz abgesehen, von den vielen gesundheitsförderlichen Aspekten viel zu trinken. Es vergeht eigentlich kein Weight-Watchers-Treffen, ohne das mein Coach Fr. Keller diese einfache Weisheit immer wieder predigt. Aber wie viele feststellen , ist das garnicht so einfach, immer daran zu denken das wirklich zu tun, und immer wieder ist Thema bei den Treffen, wie man sich denn dazu überlistet, wirklich mehr zu trinken um auf 1,5-2l pro Tag zu kommen - Wasserflasche neben den Arbeitsplatz stellen usw. die bei mir mal mehr oder mal weniger gut funktionieren.

Kann da so ein kleiner Handschmeichler einem dabei helfen? Nun ich werde es testen und berichten.

Nach dem Studium jener gleichnamigen Webseite wird deutlich, das es das Gerät noch als poppige Armbanduhr vermutlich mit Silikonarmband in verschiedenen Farben zu haben ist,und als silbergraues Plastik-Standgerät, das sich als Designer-Tischuhr ausgibt, und dem zufälligen Betrachter nicht verrät, das es einem "geheimen" Gesundheitsfanatiker gehört - alle für 19,90€. Ausserdem 4er und 5er Rabattpacks, die heruntergerechnet auch über dem Preis unseres Personaleinkaufs bleiben.

Billig ist das nicht wirklich, bedenkt man die technische Einfachheit des Geräts, andererseits bin ich ja verführbar wenn es um meine Gesundheit geht - damit bin ich vermutlich nicht allein.

Ausserdem eine Iphone/Ipad App für 0,79€ - mit einem Eintrag in der Kommentarliste, der den Preis von 0,79€ für die App als Abzocke bezeichnet. Als Berufs-ITler, habe ich natürlich eine sehr konkrete Vorstellung, wieviele Zeilen Quellcode ich benötigen würde um so ein Smilie auf das Iphone zu zaubern - und das ist sehr übersichtlich. Mit fallen außerdem Unmengen von sehr viel komplexeren Apps ein, die nichts kosten. Andererseits kann so eine kostenlose App natürlich so ein Produkt kaputtmachen, denn bekanntlich ist ja Geiz heutzutage geil. Andererseits gebe an anderer Stelle für meine Gesundheit bzw. das Abnehmen auch viel mehr aus. Und ich gebe auch für elektronische und andere Live-Style-Gadgets mehr aus, die man nicht wirklich braucht.

Insofern bin ich gestern also zum Personaleinkauf gefahren und habe drei der Geräte erstanden, noch jeweils eins für Mutter und Schwiegermutter. Die gabs zwar nur in Blau, und nur in der Handschmeichler Version, aber eben auch etwas billiger als sonst. Ab heute werde ich den dekorativen Handschmeichler an meinem Arbeitsplatz deponieren, und beobachten ob das "errinern" denn so funktioniert wie gedacht,

Ein Detail was ich vermisse, ist mir an dem Gerät allerdings schon aufgefallen: Ich kann nicht sehen wie oft ich am Tag denn auf das Brummen reagiert habe, also irgendeine Art von Bilanz.

1 Kommentar:

  1. Im großen und ganzen eine witzige und praktische Sache. Leider immer nur solange nützlich wie man es regelmäßig benutzt ich neige immer dazu sowas einige Wochen zu benutzen bis es, aus dem Auge aus dem Sinn, in der Schublade verschwindet... aber sonst auf jedenfall nützlich.

    AntwortenLöschen