Dienstag, 1. November 2011

Samhain Picknick Bento

Am letzten Samstag zu Samhain war ich zu einem Weiberabend eingeladen bei dem wir auf Besen um das Feuer flogen. Ok war zwar geplant - wir haben dann aber nur gut gegessen und konspirativ geschnattert und das mit den Besen doch zurückgestellt, weil das Essen zu gut war und die Besen sich schon bei Anblick durchbogen. Als Vorspeise habe ich diverse Bentoboxen beigesteuert.





Dabei waren:

Als Hauptgang gab es dann noch mit Zucchini und Mozarella überbackene Hähnchen-Schnitzel und zum Dessert Schokobrownies und eine Blaubeer Joghurt-Creme von der ich das Rezept noch erfragen werde (göttlich!).

Hier sind mal die vorbereiteten Minigurkenabschnitte zu sehen mit dem Apfel-Kernausstecher behandelt, bevor ich die zugeschnittenen Schillerlocken eingefädelt hatte.

Für die Teriyaki-Spiesschen habe ich Teriyaki-Sauße nach dem Nekobento-Rezept frisch gekocht - bzw. mein Göttergatte hat das gemacht und die Spiesschen darin eingelegt. Gewöhnliche Hähnchenbrüstchen habe ich dazu in kleine Streifen geschnitten und aufgefädelt auf den gewässerten Spiesschen.
In die Cuan Coi Röllchen habe ich diesmal Baslikum zu den Reisnudeln und vorgedämpften Möhren und Zucchini Streifen ins Reispaier gelegt. Koriander ist ja nicht jedermans Sache. Ausserdem Black-Tiger Garnelen natürlich Bio und mit MSC-Siegel.

Diesmal waren die Röllchen allerdings etwas instabiler als ich es mir gedacht hatte.

Trotzdem alles in allem ein gelungener Abend.

Kommentare:

  1. Hallo Nini,

    es war ein wunderbarer abend. Rezept kriegst du. Ich freu mich schon auf den Winterlichen Saunaabend mit Dir und den anderen.

    Fühl dich ganz lieb gedrückt

    Cay

    AntwortenLöschen