Freitag, 21. Januar 2011

Fladenbrot Maki

Ich verwende dazu das rechteckige Fladenbrot das es bei unserem türkischen Gemüsehändler im Brotregal gibt. Verstreiche einen Aufstrich mit der Palette und rolle das ganze zu einer Rolle ein. Dasnn schlage ich die in Klarsichtfolie ein und lasse sie über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Es empfehlen sich kräftige und pikante Aufstriche, da das Fladenbrot nicht sehr intensiv im Geschmack ist.
Varianten:


  • Chili-Schafskäsecreme und eingelegte Paprika vom Italiener in der Mitte
  • Frischkäse und in der Mitte einen Streifen Tapenade (französische Olivenpaste mit Knoblauch und Zitronen
  • Frischkäse, Räucherlacks und Wasabi
  • Avokadocreme und gebratene Hähnchenstreifen mit Knoblauch
  • Baba Ganoush (indische Auberginen-Knoblauchpaste)
  • Reste von gebratenem mediterranem Gemüse
  • Vitello-Tonnato (Dünne Kalbsscheiben mit Thunfischcreme und Kapern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen